Schule, Jugend und Soziales

CC BY-SA 2.0 jarmoluk/Pixabay

Der Bezirk wächst, die Bildungsinfrastruktur jedoch nicht. Wir wollen die Schulen in Treptow-Köpenick unterstützen, sich konzeptionell weiterzuentwickeln, damit Schule, Hort und die Schulsozialarbeit zusammenwachsen. So soll allen Kindern eine Chance auf Bildung gegeben werden, unabhängig von Herkunft und Elternhaus. Der bauliche Zustand vieler Schulen im Bezirk ist miserabel. Wir wollen – zusammen mit den Verantwortlichen auf Landesebene – endlich den Sanierungsstau auflösen und den Kita- und Schulneubau planen. Die öffentliche Bildung fängt für uns schon in den Kitas an. Für unsere Kinder brauchen wir ausreichend Kindertagesstätten, die vielfältige und qualitativ hochwertige pädagogische Angebote in allen Ortsteilen machen. Dafür sind die Aufstockung von Kitaplätzen, Unterstützung von Eigeninitiativ-Kitas und Kitaneubau besonders in den stark vom Bauboom betroffenen Gegenden dringend nötig.
Viele Schulen und Kindertagestätten verstehen urbanes Gärtnern immer mehr auch als Bildungsauftrag. Kinder und Jugendliche lernen im praktischen Umgang mit der Natur Grundlagen der Ökologie, der Ernährung und des Lebens kennen. In den Schulen des Bezirks wird diese Möglichkeit des erlebnisnahen Projektunterrichts in Schulgärten bisher jedoch nur wenig genutzt.
Wir wollen Schulen bei der Bewirtschaftung existierender sowie bei der Schaffung neuer Schulgärten stärken, z.B. durch Informationsangebote, Unterstützung bei der Flächensuche und Kooperationen mit nahegelegenen Kleingartenanlagen. Die Arbeit im gemeinsamen Schulgarten ist aus unserer Sicht ein wichtiges Beispiel für angewandtes Lernen und eine Pädagogik des Verstehens.
Auf die Sicherheitsbedürfnisse von Schulkindern wird viel zu wenig geachtet. Wir wollen, dass das Bezirksamt gemeinsam mit den Eltern, der Gesamtelternvertretung und Schulvertretern potentielle verkehrliche Gefahren untersucht und Lösungen erarbeitet. Diese Kooperation zwischen Bezirksamt, Einrichtungen und Anwohner*innen sollte in Form von Schulwegsprechstunden auf den gesamten Bezirk ausgeweitet werden. So könnten etwaige Unsicherheiten auf dem Schulweg schnell behoben werden.
Seit Jahren wird die Finanzierung sozialer und öffentlicher Einrichtungen, wie Schulen, Kitas oder Kinder- und Jugendclubs, im Bezirk und im Land kontinuierlich gekürzt. Das führt dazu, dass immer weniger Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien realisiert werden können.
Wir werden uns für die Erhöhung des Gesamtbudgets in der Berliner Kinder- und Jugendarbeit einsetzen, um die Schließung von Einrichtungen zu verhindern!  Wir setzen uns für wohnortnahe, attraktive Angebote für soziale Teilhabe, Begegnung und Erholung für alle Kinder, Jugendlichen und Familien im Bezirk ein!
Bereits heute leisten unsere Kiezclubs in Treptow-Köpenick sehr gute Arbeit. Sie schaffen wohnortnahe, soziale aber auch kulturelle Angebote und sind eine Anlaufstelle für alle, die sich in ihrem Kiez engagieren wollen. Häufig fehlt jedoch die angemessene Ausstattung, aber auch die Planungssicherheit, um von allen Kiezbewohner*innen und Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Stadtgesellschaft als zentrale Orte der Gemeinschaft im Kiez wahr- und angenommen zu werden. Wir möchten die Kiezclubs zu einem Schwerpunkt der Ortsteilpolitik in Treptow-Köpenick machen und im Bezirkshaushalt mit einem eigenen Budget ausstatten. Außerdem sollen sie eine möglichst langfristige Standortgarantie erhalten und als Unterstützung kompetente Ansprechpartner*innen im Bezirksamt erhalten.

Pressemitteilung: Grüne sorgen sich um Zukunft der Musikschule Treptow-Köpenick
Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Treptow-Köpenick stellt auf der kommenden Bezirksverordnetenversammlung am 30. August eine Große Anfrage zu den aktuellen Problemen und Herausforderungen der bezirklichen ...
Mehr »
 
 
Pressemitteilung: Erst auf grüne Initiative: Seniorenvertretung darf am Aufgabenprofil einer Seniorengesundheitskoordination des Bezirks mitwirken
Auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Treptow-Köpenick wurde in der BVV-Sitzung am 17. Mai 2018 beschlossen, dass die bezirkliche Seniorenvertretung an der Planung und inhaltlichen ...
Mehr »
 
 
Künftig mehr gesundes und faires Essen an Schulen in Treptow-Köpenick
In ihrer Juli-Sitzung hat die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick beschlossen, dass das Bezirksamt bei den Grund- und Oberschulen dafür werben soll, dass Cafeterien und Mensen ein Angebot an ...
Mehr »
 
 
Grünes Fraktionsmitglied in Kita-Gremien gewählt
Auf der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses der BVV Treptow-Köpenick am 8. Februar 2017 wurde Catrin Wahlen, Bezirksverordnete der bündnisgrünen Fraktion, zum federführenden Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Kita" ...
Mehr »
 
 
Pressemitteilung: Sprung nach vorne - Zukunft des Mellowparks gesichert
Treptow-Köpenick, 14. Juli 2016 – Der Mellowpark darf bleiben. Der Bezirk hat die Nutzungsverträge mit den Betreibern des Sport- und Jugendvereins bis zum Jahr 2035 verlängert ...
Mehr »
 
 
Ergebnisse 1 bis 5 von 6
Termine
23.05.2019 (19:00 - 21:00) Fotovortrag und Diskussion: „Seenotrettung jetzt! Für eine neue EU-Asylpolitik"
Ort: KungerKiez Initiative e.V., Kiefholzstraße 20, 12435 Berlin
25.05.2019 (15:00 - 18:00) Haustürwahlkampf
Ort: Grüne Geschäftsstelle, Schnellerstraße 23, 12439 Berlin
25.05.2019 (21:00 - 23:00) Köpenicker Kneipenwahlkampf-Tour
Ort: Ecke Puschkinallee/Am Flutgraben
weitere Termine »