Austausch mit dem Müggelheimer Heimatverein e.V. - Bericht von der Fraktionssitzung vor Ort

06. November 2017

In der dritten Sitzung unserer Reihe „Fraktion vor Ort“ am 06. November 2017, besuchten wir den Müggelheimer Heimatverein im denkmalgeschützten Gebäude "Alte Schule". Zwei Vertreterinnen des Vorstands berichteten von der Arbeit und den Strukturen des Heimatvereins. Die Ziele des Vereins beinhalten in erster Linie die Pflege der Besonderheiten und Traditionen Müggelheims und der Organisation von Veranstaltungen, wie etwa dem jährlichen Angerfest.

Das Hauptanliegen unserer Fraktion bestand darin, die Sorgen und Wünsche der Menschen im Ortsteil genauer in Erfahrung zu bringen. Der geplante Abriss des Edeka-Markts im Ortseilzentrum und die geplante Bebauung mit Wohnungen ohne Geschäfte, stößt bei vielen Bürger*innen Müggelheims auf großes Unverständnis. Vor allem Ältere empfinden die zunehmende Verödung des Ortsteilzentrums als Enttäuschung. Die Ballung von Discountern am Ortsteilrand ist da kein gleichwertiger Ersatz. Beim Busverkehr wünschen sich viele die Rückkehr zu einem durchgehenden 10-Minuten-Takt des 169-er Busses. Sorgen machen sich die Müggelheimer wie seit vielen Jahren über den drohenden erhöhten Fluglärm durch den BER und auch das zukünftige Angebot an Kita- und Schulplätzen bei einer stetig wachsenden Bevölkerung ist ein wichtiges Thema im Ortsteil.

Die Schnittmengen zwischen den Interessen und Wünschen der Müggelheimer*innen und den Zielen von Bündnis 90/Die Grünen im Bezirk sind groß. Die Schaffung von modernen Mischgebieten mit kurzen Wegen, die Wohnen, Arbeiten und Nahversorgung miteinander vereinen und eine gute Anbindung an das ÖPNV-Netz gewährleisten, steht im Zentrum einer grünen und familienfreundlichen Stadtentwicklung. Die bündnisgrüne Fraktion stellt sich entschieden gegen Pläne, die zu einer Verödung von Ortsteilzentren führen. Möglicherweise braucht es gezielte Wirtschaftsförderungsprogramme für die Ortsteilzentren in Berliner Randlage. Denn ein wohnortnaher Versorgungsstandort ist wichtig für die lokale, fußläufige Nahversorgung der Bürger*innen.

Aufgrund der wachsenden Bevölkerung ist aus unserer Sicht auch eine bessere Anbindung Müggelheims an den ÖPNV notwendig. Gegenüber dem Bezirksamt und der BVG wird sich die Fraktion für eine Rückkehr zu einem durchgängigen 10-Minutentakt auf der Buslinie 169 einsetzen. Die Idee einer nahen Brücke für Fußgänger und Radfahrer nach Rahnsdorf zur besseren Erreichbarkeit der Straßenbahn und S-Bahn wurde ebenfalls angesprochen.

Ausführliche Information rund um das den Heimatverein finden sich hier.

Der nächste Termin der Fraktion vor Ort ist der 27. November ab 19 Uhr im Köpenicker Hof am Stellingdamm 15, 12555 Berlin. Hier kommt unsere Fraktion dann mit dem Verein Bürger für das Märchenviertel und den Elsengrund e.V. zusammen.

Termine
25.11.2017 Bundesdelegiertenkonferenz
Ort: Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin
27.11.2017 (19:00 - 21:00) Erweiterte Sitzung der BVV-Fraktion beim Verein Bürger für das Märchenviertel und den Elsengrund e.V.
Ort: Restaurant Hippokrates, Mahlsdorfer Str. 106-107 12555 Berlin
02.12.2017 (10:00 - 19:00) Landesdelegiertenkonferenz
Ort: Tagungswerk Jerusalemkirche, Lindenstr. 85, 10969 Berlin
weitere Termine »