Erik Marquardt ist Grüner Direktkandidat für Treptow-Köpenick

Die Bündnisgrünen in Treptow-Köpenick haben Erik Marquardt mit großer Mehrheit zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Der engagierte Köpenicker steht auf Platz 6 der Landesliste.

Philip Schmitz vom Kreisvorstand: "Wir freuen uns auf den Wahlkampf mit Erik Marquardt. Er ist ein profilierter und junger Kandidat für unseren Bezirk. Wir schätzen sein Wissen um die Themen in Treptow-Köpenick, wie um die politischen Herausforderungen im Bund und in Europa. Durch sein großes Engagement für Geflüchtete hat er sich auch außerhalb der Partei eine beachtenswerte Reputation erworben."

In seiner Bewerbungsrede warb Erik Marquardt dafür, weniger darauf zu schauen, welche Forderungen momentan populär sind, sondern für unsere Vorstellungen einer gerechten und weltoffenen Gesellschaft einzutreten. Als Bürgerrechts- und Umweltpartei müssen wir für eine glaubwürdige und handlungsfähige Politik stehen, die sich mit den konkreten Problemen der Menschen beschäftigt. Als Lösungskonzepte nannte er unter anderem die Abschaffung der Sanktionen bei den HartzIV-Empfänger*innen, neue Investitionen in die Infrastruktur und eine klare Positionierung gegen Abschiebungen in lebensgefährliche Krisengebiete.

Der in Köpenick aufgewachsene Marquardt war zwischen 2014 und 2015 Sprecher der Grünen Jugend. Seit November 2015 ist er Mitglied des Parteirats von Bündnis 90/Die Grünen. Der freiberufliche Fotojournalist hält regelmäßig Fotovorträge über seine Reisen entlang der Balkanroute und nach Afghanistan.

Termine
14.11.2017 (19:00 - 21:00) Mitgliederversammlung
Ort: vorauss. in Friedrichshagen
21.11.2017 (20:00 - 22:00) Kiezgespräch mit Harald Moritz
Thema: Berliner Mobilitätsgesetz
Ort: Bürger*innenbüro Harald Moritz, Karl-Kunger-Str. 68, 12435 Berlin
12.12.2017 (19:00 - 21:00) Mitgliederversammlung (Weihnachtsfeier)
Ort: Grüne Geschäftsstelle, Schnellerstr. 23, 12439 Berlin
weitere Termine »